Der Verein Musikszene Bremen

Im Jahr 2007 gegründet, um der Bremer Musiklandschaft neue Probaräume zu beschaffen, setzen wir mittlerweile an verschiedenen Stellen Impulse. Der Verein Musikszene Bremen e.V. ist ein Zusammenschluss aus Musikern und und Kulturschaffenden. Wir bieten ein Forum zum kreativen Austausch und können Bands bei ihrer Suche nach Proberäumen in Bremen helfen.
Weiterhin fördern wir Bands durch Veranstaltungen, Workshops und einen ständigen Ansprechpartner. Unser Gebäude, das ehemalige Zollamt am Hansator, ist mittlerweile das Zuhause von über 60 Bands geworden. Getreu unserem Motto – Eine Stadt ohne Subkultur ist wie ein Sommer ohne Sonne – arbeiten wir daran, dem Musikstandort ein Gesicht zu geben.

Die Erfolge der Musikszene Bremen

Ein Rückblick 2007 bis 2014

  • seit Vereinsgründung 2007 rund 300 Mitglieder im Verein
  • Bereitstellung von 40 neuen Proberäumen im Alten Zollamt Hansator, die bei voller Auslastung an rund 60 Bands und Musikprojekte vermietet sind
  • 2008 – 2013 Durchführung und Entwicklung des Überseefestivals in Kooperation mit der Treue als Auftrittsplattform für Bremer Bands, das jedes Jahr viele Besucher am Veranstaltungswochenende in die Überseestadt gezogen hat
  • Präsentation von Bremer Bands auf der Breminale in Kooperation mit der Treue
  • seit 2011 Entwicklung der alten Kantine im Zollamt durch Vereinsmitglieder als Veranstaltungsraum Zollkantine für zollfrei! Jamsessions, Konzerte und Workshops
  • seit Oktober 2011 Engagement einer Honorarkraft für die Organisation eines Vereinsbüros, Projektmanagement und die Entwicklung von Förder- und Beratungsangeboten für Bremer Bands und Musiker durch institutionelle Förderung durch den Senator für Kultur
  • seit 2011 Teil des Netzwerkprojekts Verstärker der Bremer Musik und Clubszene auf Initiative der WFB
  • seit 2012 deutscher Partner im Europäischen Förderprojekt für Nachwuchsbands „Stage Europe Network“, wodurch Bremer Bands an Austauschprojekten in den Niederlanden, Norwegen, Frankreich und Island teilnehmen konnten, zu 90% von den europäischen Partnern finanziert
  • durch das Stage Europe Network Kooperationspartner von Live in Bremen und der Breminale mit Austauschprojekten für europäische Nachwuchsbands auf der Breminale
  • 2012 Kooperation mit dem Viertelfest Bremen und der Popunie Rotterdam mit dem Band Austauschprojekt „Tulpen, Takt und Töne“
  • seit 2012 Kooperationspartner der „Großen Musikvideoshow“
  • Gründungsmitglied der Live Musik Kommission – Verband der Musikspielstätten in Deutschland e.V.
  • seit 2012 Ausrichtung der jazzahead! Clubnight in der Zollkantine
  • seit 2012 Mitglied für den Bereich Musik im Bremer Fachbeirat Kultur- und Kreativwirtschaft
  • Gründungsmitglied des BV POP – Bundesverband Popularmusik e.V. im Zuge dessen Partner des Bundes-Projektes Pop to Go, das Projekte zur Förderung von benachteiligten Kindern und Jugendlichen durch Popularmusik in Bremen in Aussicht stellt
  • Mitglied im Landesmusikrat Bremen und Kooperationspartner für die Nominierung einer Bremer Band für das Bundesprogramm PopCamp
  • Seit 2013 Jurymitglied beim Local Heroes Bandwettbewerb für Bremen
  • seit 2013 Ausbau und Konzeptionierung der Zollkantine zum Netzwerk-Kontenpunkt für die Bremer Musikwirtschaft als Preisträger des Wettbewerbs „Leuchttürme der Kreativwirtschaft“ der WFB
  • Gründungsmitglied und Mitglied im Vorstand des Clubverstärker Bremen e.V. – Bremer Interessengemeinschaft für Musikspielstätten
  • Teilnahme an Fachveranstaltungen und Messen als Vertreter der Bremer Musikszene wie Reeperbahn Festival, i2b, Eurosonic Noorderslaag

EIN AUSBLICK ab 2014

  • Neugestaltung und Redaktion der Website musikszene-bremen.de sowie Erstellung einer Informationsbroschüre über die Musikszene Bremen
  • Beratung des Klub Dialog e.V. für ein neues Musikformat und Vermittlung von Bremer Bands
  • Zusage des EU Programms Jugend in Aktion für das Stage Europe Network in Bremen, Ausrichtung eines 8tägigen Austauschprojekts im Rahmen der Breminale sowie Teilnahme von Bremer Bands an Austauschprojekten in den Niederlanden und Frankreich
  • Ausweitung des Beratungs- und Förderangebots für Bremer Bands und Musiker
  • Umbau der Zollkantine zum Netzwerk-Knotenpunkt für Bremer Bands, Musiker und Musikschaffende mit Konzerten, Workshop- und Beratungsangeboten, Fachveranstaltungen, JamsSessions, Konzeption und Umsetzung des Bundesprojekts Pop to Go in Bremen
  • Fortführung der bestehenden, oben genannten Kooperationen, Ausweitung und Förderung des Netzwerks der Musikszene Bremen zur Stärkung der Rock- und Pop Musik in Bremen